Suchen Sie Hilfe zu einem dieser Themen?

Die Einteilung findet von Montag bis Freitag um 9:15h direkt unten am Hausberg an unserem Sammelplatz statt. In den Weihnachts- und Faschingsferien treffen wir uns schon um 9:00h, um Stoßzeiten an der Hausbergbahn zu vermeiden. Achten Sie auf das große Schild am Hausbergparkplatz mit dem Logo der Skischule Alpin. 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf per Mail oder Telefon. Somit können wir Ihre Anfrage bearbeiten und Sie in die Anmeldeliste eintragen.
Sie können sich aber auch im Skischulbüro vor Ort anmelden.

Grundsätzlich legen wir großen Wert auf hohe Lernintensität in Kleingruppen zwischen 5 und 10 Teilnehmern. Wir versuchen, dies auch in der Hochsaison einzuhalten. Bei Kindergruppen mit 4 jährigen Anfängern ist die Teilnehmerzahl auf 6 begrenzt.

Die Skischule Alpin behält sich dann das Recht vor, Kurse zusammenzulegen oder die Unterrichtszeit zu verkürzen. 

Die Einteilung in den richtigen Skikurs erfolgt gemäß Ihren wahrheitsgemäßen Angaben zu Ihrem Fahrkönnen bei der Buchung des Skikurses im Skischulbüro. 

Am Anfang braucht es ein bisschen Geduld, bis alle eingeteilt sind. Unsere Lehrer sind bemüht, zeitnah die nötigen Wechsel vorzunehmen, falls jemand nicht richtig zugeteilt wurde. Falls Sie gegen Ende des ersten Tages immer noch das Gefühl haben, Sie oder Ihr Kind befinde sich in der falschen Gruppe, sprechen Sie bitte mit dem Skilehrer.

Selbstverständlich, sowohl die Erwachsenen- als auch die Kinderkurse beginnen am Sammelplatz am Hausberg und enden gemeinsam oben am Hausberg zur selben Zeit. Somit können Sie rechtzeitig nach Ihrem Skikurs Ihre Sprösslinge wieder in Empfang nehmen. Bei uns bleibt kein Kind unbeaufsichtigt, bis die Eltern es abholen.

Gerade für Anfänger empfehlen wir mind. 3-5 Tage Kurs zu buchen, um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen. Die Kurstage müssen ohne Unterbrechung genommen werden.

Ja, alle Kinder bei uns im Skikurs tragen aus Sicherheitsgründen einen Helm. Den können Sie sich bei uns im Skiverleih selbstverständlich ausleihen. Kinderhelme mit Kursbelegung sind kostenlos.

Selbstverständlich können Sie Ihre Ausrüstung auch bei uns in der Skischule Alpin leihen. Ob Ski-, Snowboard- oder Langlaufausrüstung, wir statten jeden nach seinem Bedarf aus.

Nein, den Skipass müssen Sie noch zusätzlich kaufen. Tagesskipässe bzw. Mehrtagespässe erhalten Sie an jeder Bergbahn. Vor Ort im Skischulbüro beraten wir Sie gerne bezüglich der Skipässe.

Das Anfängergelände im Classic-Skigebiet liegt oben am Hausberg und somit ist eine Kinderlandanfängerkarte notwendig. Kinder unter 6 Jahre brauchen im Skikurs auch eine gültige Kinderlandkarte. Die Kinderlandkarten gibt es auch für erwachsene Anfänger.

Grundsätzlich wird der Termin und der Ort bei der Bezahlung der Privatstunden direkt mit Ihnen im Skischulbüro vereinbart.

Für Kinder unter 4 Jahren macht es aus Erfahrung wenig Sinn einen Skikurs zu buchen, da die nötige Motorik noch nicht ausgeprägt ist. 

Sie brauchen Ihre Ausrüstung nicht vorreservieren, da wir über genügend Material verfügen, um Sie vor Ort ausstatten zu können.

Wir benötigen von Ihnen als Pfand für die Ausrüstung entweder einen Pass oder eine Kaution von 250,-- bis 450,-- Euro je nach Set.

Sie bezahlen die Ausrüstung erst, wenn Sie sie zurückgeben. Somit müssen Sie sich am Tag der Ausleihe noch nicht festlegen, wann Sie sie zurückgeben wollen.

Sie können Ihre Ausrüstung bereits ab 15.00 Uhr des Vortages ohne zusätzliche Gebühr ausleihen. 

Jeder Ski hat bei uns eine Nummer bzw. einen Strichcode, bitte merken Sie sich diesen bei der Ausgabe der Ausrüstung, damit Sie im Skigebiet die Ski nicht vertauschen. Wir nehmen keine fremden Ausrüstungsgegenstände zurück. Das nicht zurückgebrachte Verleihmaterial wird Ihnen zum aktuellen Marktwert in Rechnung gestellt.

Wir stellen aus versicherungsrechtlichen Gründen keine Bindungen von fremden Skiern ein. Wir führen auch keine Bindungsmontagen durch. Bitte wenden Sie sich hierfür an ein Sportfachgeschäft. 

Zum Seitenanfang